moon phases

Laufe nicht der Vergangenheit nach. Verliere dich nicht in der Zunkunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft ist noch nicht gekommen. Lebe dein Leben im Hier und Jetzt!


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Liebe und Wahnsinn
  Es war einmal ...
  Die Einladung
  Besonderes
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Seelenfarben
   ALLes allTAEGLICH
   
   friends:
   Gise
   arminius
   gullwings
   arcyslyrischewelten



Du kannst nicht wählen wie du stirbst oder wann. Aber du kannst bestimmen wie du lebst!



http://myblog.de/sevi

Gratis bloggen bei
myblog.de





~Zwischenstand~

Meine Güte ... mein Leben ist so spannend momentan, da komm ich ja kaum zum schreiben hier *gähn*

Ich wüsste ja gar nicht, wo ich anfangen soll.

* Arbeit? (Jaaa, sie hat mich wieder *g* Mit voller Wucht.)

* Zahnarzt Teil 2, 3 und 4 und so weiter? (Wozu auch nur einmal zum Zahnarzt oder nur eine Wurzelbehandlung, wenn man auch mehrere haben kann? Schlechter Tip am Rande: Wenn Ibuprofen alleine nicht mehr hilft, die Kombination mit Erdbeerbowle ist toll! Besonders an Geburtstagen!)

* Apropo Geburtstage .. DAZU würd mir auch noch was einfallen. Freunde sind was tolles. Besonders, wenn sie Alzheimer haben. Das macht das Leben VIEL spannender und lustiger! Ehrlich!

* Fußball. Hätte ich auch noch anzubieten. Spiele erlebt aus der "gegnerischen" Hälfte, weil die eigene Kurve leer bleiben musste. Toll. Besonders, wenn man 'nen RostockFan neben sich sitzen hat *blubb*

* Vögel. Sind toll. Besonders einer, der jetzt wieder weg ist. Ich glaub, ich hol mir doch irgendwann einen. Toll, wenn da was lebendiges in der Wohnung ist. Ok, dazu könnt Frau sich auch 'nen Mann halten. Aber die sind in der Haltung so aufwendig. Vögel sind da einfacher.

* Männer. Toll. Immer wieder. Aber wie war das? "Sie können einfach nix dazu. Sie sind halt so. Habt Mitleid." Jawoll. Hab ich. Jeden Tag auf's neue.

* angebliche Männer. Genau so toll. Treiben einen nur unwesentlich mehr in den Wahnsinn. Und wenn sie dann noch anfangen zu quengeln, dann hat man wohl das vollendete Glück gefunden.

* Gardinenstangen. Ich hab sie endlich im Schlafzimmer hängen. Und das sogar ohne Herzinfarkt o.ä. Okay, sie hängt jetzt an der Decke quasi. Aber von der Höhe kommt's auf gleiche 'raus.

* Strafzettel. Wieso kommen die Dinger eigentlich nie zusammen? Und wieso kann ich nicht alle mit EINER Überweisung bezahlen? *g*

* Brenn(n)esseltee. Wirklich lecker. Nur als Getränk für die Arbeit nicht unbedingt zu empfehlen. Also nicht wirklich. Man kann es testen, klar. Auch an mehreren Tagen. Aber dann sollte man sich nicht wundern, wenn man 'ne halbe Stunde länger arbeiten muss, weil man zu viele Pausen einlegen muss.

Mei .. wenn ich mir das so durchles ... ich muss ja aufpassen, dass ich vor lauter Spannung im Leben nicht plötzlich umkippe! Das könnte mich alles irgendwie überfordern. Bestimmt. Und dann muss ich auch noch nächste Woche in die Schule! Um Himmels Willen! Eine neue Situation! Ich werd bestimmt dran kaputt gehen. *ächtz*
Wie gut, dass ich noch so wunderbar jung und flexibel bin. Sonst wüsst ich ja gar nicht, wo ich mich zuerst einweisen lassen sollte.
24.5.08 23:03


~So schnell kann's gehen~

Irgendwie gefiel sie mir heute morgen nicht. Blass sah sie aus, saß völlig erschöpft auf der Bettkante, hatte getrocknetes Blut auf der Unterlippe, konnte die Augen kaum offen halten. Schmerzen im Bauch kamen dann auch noch dazu.
Nachdem wir am Donnerstag schon ewig augrund einer anderen Sache diskutiert hatten, ob ich den Arzt holen durfte oder nicht (zum Glück konnte ich mich durchsetzen), hab ich mich heute auf keine Diskussion eingelassen sondern direkt den RTW gerufen.

Die beiden Jungs waren auch beinahe toll, sind sehr lieb mit ihr umgegangen .. und haben ihr sogar noch die Wahl "Krankenhaus" oder "ärztlicher Notdienst" gelassen.
Es war klar, für was sie sich entscheidet. Die Tochter und ich waren zwar deutlich anderer Meinung .. aber was soll man machen?

Der Sani sich also an's telefonieren gemacht, während der Kollege schonmal die ganzen Rucksäcke und Co wieder nach unten brachte.
Die gute Frau ging in der Zeit nochmal mit Hilfe zum WC .. und hinterließ eine Art Blutspur auf dem Weg.

Sani Nr. II kommt wieder hoch .. sieht die Flecken ... und verschwindet direkt wortlos wieder, um die Trage zu holen.
Sani Nr. I kommt und guckt dem Kollegen fragend hinterher.
"Planänderung". Ahja.

Sie versuchte sich zwar weiterhin zu weigern, aber nachdem wir das Handtuch gesehen haben, auf dem sie vorher saß, gab's gar keine Diskussion mehr.

Also ab in's Krankenhaus. In der Hoffnung, dass es doch nicht so schlimm ist.

***

Vor einer knappen Stunde klingelte dann hier das Diensttelefon. Die Tochter der Dame.
Ein dickes, riesengroßes Geschwür am Magen - Darmtrakt. 5 Blutkonserven hatte sie bereits bekommen, 8 weitere waren angefordert.
Stabilisieren konnten sie sie trotzdem nicht. Eigentlich hätte operiert werden müssen, der Magen sollte 'raus und ein Teil vom Darm.

Sie sagte wohl noch die ganze Zeit zur Tochter, "Geh nach Hause, ich möchte doch schlafen. Und grüß die Sevi von mir und sag danke."

Irgendwann hörte die Tochter dann auf die Bitte .. und war kaum zuhause, als der Anruf des Arztes kam.

Unmengen von Blut, eine dreiviertelstündige Rea. Keine Chance.

***

Was bleibt?
Der erneute "Schock", wie schnell es gehen kann. Das Wissen, dass sie wusste, was passierte. Und ein kurzes Gefühl der "Erleichterung", dass sie nicht mehr lange leiden musste.

Aber grad letzteres .. ich weiß nicht. Irgendwie ein schaler Beigeschmack. Man muss es sich wohl immer wieder wie ein Mantra vorbeten, damit man diese Sichtweise annimmt.

Es gibt Tage, da ist es schwerer als an anderen. Der heutige gehört auf jeden Fall dazu.
25.5.08 19:53


~Vergessen~

Wer geliebt kann nie vergessen
Wer vergißt hat nie geliebt

Wer geliebt und doch vergessen
hat vergessen wie man liebt

So kannst du auch mich vergessen
Ja vergessen kann auch ich
Kann vergessen dein vergessen
Dich vergessen kann ich nicht

Täter mir bisher unbekannt, Text trotzdem für toll befunden
29.5.08 22:11





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung