moon phases

Laufe nicht der Vergangenheit nach. Verliere dich nicht in der Zunkunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft ist noch nicht gekommen. Lebe dein Leben im Hier und Jetzt!


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Liebe und Wahnsinn
  Es war einmal ...
  Die Einladung
  Besonderes
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Seelenfarben
   ALLes allTAEGLICH
   
   friends:
   Gise
   arminius
   gullwings
   arcyslyrischewelten



Du kannst nicht wählen wie du stirbst oder wann. Aber du kannst bestimmen wie du lebst!



http://myblog.de/sevi

Gratis bloggen bei
myblog.de





~Zurück auf die Schulbank~

So schnell vergeht die Zeit .. erst denk ich noch die ganze Zeit daran, dass ich zur Schule muss .. und schwupps, ist die Woche auch schon wieder vorbei.

Schade eigentlich. Ich könnte mich fast wieder dran gewöhnen. Auch wenn ich mit der Bahn fahren musste. Aber selbst das war trotz Verspätung und HinterDemZugHergerenne zum Teil entspannender, als die morgendliche Fahrübung nach Castrop.
Außerdem musste ich erst um neun in Gelsenkirchen sein, das hieß also schon fast sowas wie ausschlafen.

Am Bahnhof gab's dann den besten Kaffee / Latte Macchiato / Cappuccino der Welt .. was will man mehr? Da kann einen selbst der Stoff nicht mehr schocken.

Ich muss gestehen, ich hätte nicht gedacht, dass das Ganze so umfangreich ist.
Zusätzlich dann die Hausarbeit, für die wir ein knappes halbes Jahr Zeit haben. Das sollte eigentlich machbar sein. Eigentlich. Ich bin nur mal gespannt, eigentlich hieß es, müssten wir von unserem Arbeitgeber ein paar Stunden in der Woche für diese Aufgaben freigestellt werden.
Nur ob das bei uns auch so klappen wird? Ich bezweifle das irgendwie.
Naja, erstmal muss ich sowieso auf die Unterlagen warten. Ambulanter Dienst ist mal wieder was völlig anderes, und da ich die Einzige aus dem Bereich war, kann ich mich nichtmal so wirklich mit den anderen austauschen.

Aber 'arald macht das schon.
Überhaupt .. der Typ war 'ne Wucht. Was der für Sprüche losgelassen hat .. au weia.
Aber eine Menge lernen konnten wir bei ihm auch.
So weiß ich jetzt zum Beispiel, dass die Mehrzahl von Wischmop Wischmöpse heißt.
Oder was meinte er zu der Kollegin aus der Hauswirtschaft? "Keine Angst, nach dieser Woche werden auch Sie in der Lage sein, bei einem Brathähnchen einen sterilen Katheter zu legen!"

Weitere Weisheiten: Schlage nie ein Kind im Außendienst, es könnte deins sein.

Außerdem hab ich gelernt, dass ich ein Ferkel bin* es drei Phasen des Popels gibt:
- Die Konzentrationsphase. Man muss sich schließlich konzentrieren, es liegt eine schwere Aufgabe vor einem. Fast so schwer, wie nach Öl zu bohren!
- Die Kontrollphase. Hat man was? Wenn ja, Größe, Gewicht, Farbe, Konsistenz?
- Die Phase des Schämens. Verschämte Blicke in den Rückspiegel des Autos, ob auch bloß niemand zugeschaut hat.

Alles in allem war's halt doch 'ne tolle Woche, auch die Kollegen waren recht nett, ein total buntgemischter Haufen.

---
(* Das Ganze aber nur deswegen: "Stellt euch mal so 'nen richtig tollen Typen vor, mit 'ner Menge Goldkettchen usw. Dieser Typ fährt ein richtig geiles Auto, der Traum eines jeden Mannes. Und dann steht er plötzlich irgendwann an einer roten Ampel. Und was macht jeder geile Typ mit Goldkettchen und geilem Auto an einer roten Ampel?"
Ich gebe zu, das Popeln wäre nicht meine erste Antwort gewesen *g* Aber auch einige andere mussten etwas breiter grinsen, also werd ich wohl nicht alleine gewesen sein!)
4.6.08 15:52





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung